Aktuell Reutlingen

Gustav Werner: Nicht ein Stein ist übrig

REUTLINGEN. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich die Maschinenfabrik zum Bruderhaus zu einem der wichtigsten Industriebetriebe Reutlingens und etablierte sich gleichzeitig europaweit als führender Hersteller für den Papiermaschinenbau. Eigentümerin der Fabrik, die auf Pioniergeist und Weitsicht des Theologen Gustav Werner zurückging, war die Gustav-Werner-Stiftung. Der guten Auftragslage entsprechend wurde auf dem Firmengelände zwischen Tübinger Straße, Werner- und Eberhardstraße laufend um-, weiter- und neu gebaut.

Blick in die neue Montagehalle der Maschinenfabrik, 1961.  FOTO: PRIVATBESITZ

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen