Aktuell Reutlingen

Globalisierungskritik mit Spaßfaktor

REUTLINGEN. »Wir wollen Jugendliche für eine bessere Welt sensibilisieren«, sagt Ruben Neugebauer, Vorsitzender des Vereins Kultur für Reutlingen und Mitglied im zehnköpfigen Organisationsteam von »Sturm und Klang«. Am Samstag, 7. März, steigt das sechste globalisierungskritische Jugendfestival, bei dem nicht nur in Workshops spannende Themen unter Titeln wie »Got me - Hardcore und Politik« oder »Südamerika füttert unsere Schweine« geboten sind, sondern abends auch noch kräftig im Kulturzentrum »franz.K« und in der Zelle zu aufstrebenden Bands wie »Herrenmagazin« aus Hamburg abgerockt wird.

Schwimmen nicht mit der Masse und zeigen politisches Engagement: Mona Fauser, Ruben Neugebauer, Iris Wigger und Simon Krauß vom
Schwimmen nicht mit der Masse und zeigen politisches Engagement: Mona Fauser, Ruben Neugebauer, Iris Wigger und Simon Krauß vom Organisationsteam des Reutlinger Festivals »Sturm und Klang«. GEA-FOTO: WEID
Schwimmen nicht mit der Masse und zeigen politisches Engagement: Mona Fauser, Ruben Neugebauer, Iris Wigger und Simon Krauß vom Organisationsteam des Reutlinger Festivals »Sturm und Klang«. GEA-FOTO: WEID

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen