Aktuell Stalking

Frauengruppen: Was Stalking für die Täter ist

REUTLINGEN. Stalking ist kein Kavaliersdelikt. Und: Für die Opfer von Nachstellungen gibt es rechtliche Mittel, gegen die Täter vorzugehen, man muss sie nur ausschöpfen. Das war der Tenor einer Informationsveranstaltung mit Rechtsanwältin Meta Lindenbach und Kriminalhauptkommissar Horst Vöhringer im Alten Rathaus. Eingeladen hatte das Forum Reutlinger Frauengruppen, weil, wie Edeltraut Stiedl betonte, »es viele Fragen gibt und viele Menschen zu wenig über das Thema wissen«.

Rechtsanwältin Meta Lindenbach und Kriminalhauptkommissar Horst Vöhringer ermutigten Stalking-Opfer, konsequent gegen Täter vorz
Rechtsanwältin Meta Lindenbach und Kriminalhauptkommissar Horst Vöhringer ermutigten Stalking-Opfer, konsequent gegen Täter vorzugehen und die rechtlichen Mittel auszuschöpfen. Foto: Christoph B. Ströhle
Rechtsanwältin Meta Lindenbach und Kriminalhauptkommissar Horst Vöhringer ermutigten Stalking-Opfer, konsequent gegen Täter vorzugehen und die rechtlichen Mittel auszuschöpfen.
Foto: Christoph B. Ströhle

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen