Aktuell Verkehrsentwicklung

Fahrplan in die Zukunft

REUTLINGEN. Bis ins Jahr 2030 soll der Radverkehr in Reutlingen einen Anteil von 25 Prozent am Gesamtaufkommen erreichen. »Wir wollen den Radverkehr voranbringen«, beteuerte Baubürgermeisterin Ulrike Hotz am Donnerstag einmal mehr vorm Bauausschuss. Der »Masterplan Radverkehr« soll die Weichen stellen, auch für die »E-Bike-City Reutlingen«. Das Aachener Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen soll das Konzept erarbeiten. Dr. Ralf Kaulen stellte den Fahrplan vor.

Radfahrer-Alltag in Reutlingen: brenzlige Situationen, hier an der Lederstraße. ARCHIVFOTO: PACHER
Radfahrer-Alltag in Reutlingen: brenzlige Situationen, hier an der Lederstraße. ARCHIVFOTO: PACHER
Radfahrer-Alltag in Reutlingen: brenzlige Situationen, hier an der Lederstraße. ARCHIVFOTO: PACHER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen