Aktuell Reutlingen

Einblicke in die Welt der Hells Angels

TÜBINGEN/REUTLINGEN. Ein Reutlinger Hells Angel vor Gericht - schwerer Menschenhandel, Zuhälterei, Vergewaltigung und Körperverletzung werden ihm vorgeworfen. Die nicht-öffentliche Vernehmung der Hauptbelastungszeugin hat Konsequenzen: Die Zweite Große Strafkammer des Tübinger Landgerichts hob den Haftbefehl gegen den Angeklagten auf, weil sie keinen »dringenden Tatverdacht« mehr sah. Gleichzeitig besteht Klärungsbedarf: Ein Großaufgebot an Zeugen ist bestellt, statt bis Ende Februar soll das Verfahren bis Ende April dauern.

Hells-Angels  ARCHIVFOTO: DPA
Weil er eine Zeugin im Gerichtssaal bedroht hat, hat das Reutlinger Amtsgericht einen 41 Jahre alten »Hells Angel« verurteilt. ARCHIVFOTO: DPA
Weil er eine Zeugin im Gerichtssaal bedroht hat, hat das Reutlinger Amtsgericht einen 41 Jahre alten »Hells Angel« verurteilt. ARCHIVFOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen