Aktuell Stuttgart 21

Die Gegner machen Krach

REUTLINGEN. Der Protest gegen Stuttgart 21 geht in die Fläche. Mit den »Schwabenstreichen«, bei denen täglich um Punkt 19 Uhr an verschiedenen Orten in Baden-Württemberg in Flashmob-Manier für eine Minute lang »Krach geschlagen« wird, wollen die Gegner Stimmung gegen das ihrer Auffassung nach »unverantwortliche und verkehrspolitisch falsche Milliardenprojekt« machen.

Beate Müller-Gemmeke (sechste von links) und Mitstreiter beim Schwabenstreich auf dem Reutlinger Marktplatz.  FOTO: TRINKHAUS
Beate Müller-Gemmeke (sechste von links) und Mitstreiter beim Schwabenstreich auf dem Reutlinger Marktplatz. Foto: Gerlinde Trinkhaus
Beate Müller-Gemmeke (sechste von links) und Mitstreiter beim Schwabenstreich auf dem Reutlinger Marktplatz.
Foto: Gerlinde Trinkhaus

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen