Aktuell Hells Angels

Bundesgerichtshof verwirft Revision: Dura weiter im Knast

REUTLINGEN. Am 3. Februar dieses Jahres hat die 1. Große Strafkammer des Tübinger Landgerichts den Reutlinger Hells-Angels-Chef Ingo Dura wegen schwerer räuberischer Erpressung und Bedrohung zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Sowohl Dura als auch die beiden mitangeklagten Rocker gingen in Revision. Die wurde jetzt vom Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verworfen. Das Urteil ist also rechtskräftig.

Foto: Ronald Wittek/Archiv
Foto: Ronald Wittek/Archiv
Foto: Ronald Wittek/Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen