Logo
Aktuell ÖPNV

Bahnstrecke zwischen Tübingen und Metzingen ab Freitag zeitweise gesperrt

Der Bahnsteig in Reutlingen. Foto: Frank Pieth
Der Bahnsteig in Reutlingen.
Foto: Frank Pieth

REUTLINGEN. Aufgrund von Bahnsteigarbeiten der DB Netz AG wird die Bahnstrecke Nürtingen – Tübingen über Metzingen und Reutlingen von Freitag, 7. Januar, bis zum 11. Februar zeitweise gesperrt. Montags bis freitags erfolgt eine Sperrung in den späten Abend- sowie Nachtstunden (21 bis 5.30 Uhr). An den Wochenenden wird die Strecke ganztägig voll gesperrt. Infolge dessen kommt es auf den Abellio-Linien IRE 6, RE 12 sowie RB 18 zu Fahrplanänderungen und Teilausfällen. Die Züge der Abellio-Linie IRE 6 entfallen in den oben genannten Zeiträumen zwischen Stuttgart und Tübingen. Die Züge der Linien RE 12 und RB 18 fallen im Abschnitt Nürtingen – Tübingen aus. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ist eingerichtet. (eg/GEA)

Erst Anfang Dezember wurde auf der Haupstrecke Tübingen - Metzingen eine umstrittene, 22 Tage dauernde Vollsperrung aufgehoben. Für den Nürtinger Grünen-Bundestagsabgeordneten und Verkehrsexperten Matthias Gastel war es nicht nachvollziehbar, weshalb es zu dieser Vollsperrung samt Schienenersatzverkehr überhaupt kommen musste. (GEA)