Aktuell Amtsgericht

Auf Nummer sicher im Reutlinger Amtsgericht

REUTLINGEN. Bisher kann jeder ungehindert ins Amtsgericht in der Gartenstraße marschieren. So viel Offenheit war den Beschäftigten schon lange nicht mehr geheuer. Dem Justizministerium nach einigen Amokläufen in Gerichtsgebäuden inzwischen auch nicht mehr. Deshalb geht man landesweit auf Nummer sicher. Im altehrwürdigen Reutlinger Gerichtsbau wird eine Pforte eingebaut, Glastüren mit Schließanlage verhindern den direkten Zugang zu den Richterzimmern. Zu den 1,25 Millionen Euro teuren Umbaumaßnahmen gehört außerdem die Aufrüstung beim Brandschutz, Schönheitsreparaturen und eine Optimierung der Zellen.

In neuem Licht: Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde der große Sitzungssaal des Amtsgerichts aufgehübscht.
In neuem Licht: Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde der große Sitzungssaal des Amtsgerichts aufgehübscht. Foto: Uschi Pacher
In neuem Licht: Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde der große Sitzungssaal des Amtsgerichts aufgehübscht.
Foto: Uschi Pacher

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen