Aktuell Ehrenamt

Arbeitskreis Flüchtlinge: Eine Plattform, eine Stimme

REUTLINGEN. Einen Arbeitskreis Flüchtlinge gibt es schon seit über 20 Jahren in Reutlingen – ein loser Zusammenschluss, zahlenmäßig überschaubar. Mit dem verstärkten Zuzug Asylsuchender wuchs auch die Zahl der Helferkreise: 18 Initiativen kümmern sich derzeit um die Neuankömmlinge – Tendenz steigend. Deshalb hat sich der Arbeitskreis unter altem Namen neu konstituiert. Mit festen Strukturen, einem Dreier-Leitungsteam und einem klaren Ziel: Lobby zu sein für Ehrenamtliche und Flüchtlinge. »Eine Plattform, eine Stimme«, fasst Asylpfarrerin Ines Fischer zusammen.

Wie viele andere engagieren sich (von links) Anita Arndt und Eberhard Schütz im Arbeitskreis. Im Leitungsteam des »AK Flü« aktiv
Wie viele andere engagieren sich (von links) Anita Arndt und Eberhard Schütz im Arbeitskreis. Im Leitungsteam des »AK Flü« aktiv sind Ines Fischer, Günter Jung und Traugott Huppenbauer. FOTO: NIETHAMMER
Wie viele andere engagieren sich (von links) Anita Arndt und Eberhard Schütz im Arbeitskreis. Im Leitungsteam des »AK Flü« aktiv sind Ines Fischer, Günter Jung und Traugott Huppenbauer. FOTO: NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen