Aktuell Kirchengemeinde

Altenburger Wunschbaum ein Meisterstück

REUTLINGEN-ALTENBURG. Mit der Linde, schreibt die Altenburger Pfarrerin Annegret Bogner im Gemeindebrief, verbinden sich Begriffe wie Heimat, Geborgenheit und Geselligkeit. »Unter der Dorflinde, die oft auch Tanzlinde war, traf man sich zum Reden und zum Rasten.« Der Baum sei das Symbol für Frieden und Eintracht. Wie alt die Linde beim evangelischen Pfarramt im Altenburger Luckenäckerweg ist, wisse man nicht. Etliche Jahrzehnte dürften der Baum angesichts seiner Größe auf der Borke haben. Und diese Borke ist im unteren Bereich jetzt mit einem Drahtgeflecht geschützt.

Raimund Vollmer, Pfarrerin Annegret Bogner (rechts) und Petra Hann-Bader im neu gestalteten Pfarrgarten der evangelischen Kirche
Raimund Vollmer, Pfarrerin Annegret Bogner (rechts) und Petra Hann-Bader im neu gestalteten Pfarrgarten der evangelischen Kirchengemeinde in Altenburg. Der Bücherschrank steht vor der Eingangstür zum Gemeindesaal. Hier können auch die »Brettla« für den Wunschbaum gekauft werden. Es gibt auch einen Einwurf für sehr persönliche Gebetsansprachen. FOTO: DÖRR
Raimund Vollmer, Pfarrerin Annegret Bogner (rechts) und Petra Hann-Bader im neu gestalteten Pfarrgarten der evangelischen Kirchengemeinde in Altenburg. Der Bücherschrank steht vor der Eingangstür zum Gemeindesaal. Hier können auch die »Brettla« für den Wunschbaum gekauft werden. Es gibt auch einen Einwurf für sehr persönliche Gebetsansprachen. FOTO: DÖRR

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen