Aktuell Händlernetz

Zetsche sucht »Trendwende« für Daimler in China

PEKING. Im Kampf gegen die Absatzprobleme in China unternimmt Daimler einen wichtigen Schritt, um auf dem größten Automarkt der Welt wieder an Schwung zu gewinnen. Die bisher getrennt arbeitenden Vertriebsgesellschaften für importierte und lokal produzierte Autos wurden »unter einem Stern« in einer neu gegründeten Händlerorganisation zusammengelegt, wie Daimler-Chef Dieter Zetsche am Montag vor Journalisten in Peking mitteilte. Er hofft auf eine »Trendwende« auf dem asiatischen Riesenmarkt.

Daimler-Vorstand Dieter Zetsche
Daimler-Vorstand Dieter Zetsche. Foto: dpa
Daimler-Vorstand Dieter Zetsche.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen