Aktuell Luftverkehr

SAS-Mitarbeiter opfern Gehalt, Freizeit und Pension

Kopenhagen/Stockholm (dpa) - Mit dem Ja zu teilweise massiven Gehaltskürzungen, längeren Arbeitszeiten und dem teilweisen Verzicht auf Pensionsansprüche wollen 15 000 Beschäftigte das Überleben der angeschlagenen Fluggesellschaft SAS sichern.

Flugzeuge der SAS auf dem Flughafen Arlanda bei Stockholm. Foto: Johan Nilsson/Archiv
Flugzeuge der SAS auf dem Flughafen Arlanda bei Stockholm. Foto: Johan Nilsson/Archiv
Flugzeuge der SAS auf dem Flughafen Arlanda bei Stockholm. Foto: Johan Nilsson/Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen