Aktuell Wirtschaft

Im Schnitt gibt es 640 Euro zurück

REUTLINGEN. Mit der Gehalts- oder Lohnabrechnung für Januar haben die meisten Arbeitnehmer ihre Lohnsteuerkarte 2003 zurückbekommen. Jetzt kann der Kampf mit der Einkommensteuererklärung für das vergangene Jahr beginnen. »Wir beim Finanzamt empfinden die Vordrucke zum Teil auch als Zumutung«, sagt Herbert Seeber. Der Vorsteher des Finanzamts Reutlingen weist im Gespräch mit dem GEA aber darauf hin, dass Arbeitnehmer jährlich bundesweit einen Milliardenbetrag verschenken, weil sie keine Steuererklärung abgeben.

Sabine Lins und Dieter Schmid, Sachbearbeiter beim Finanzamt Reutlingen, haben jährlich mehrere Tausend Steuerfälle zu beurteile
In Sachen Grundsteuer stellt das Finanzamt Reutlingen klar, was Sache ist. GEA-FOTO: PACHER
In Sachen Grundsteuer stellt das Finanzamt Reutlingen klar, was Sache ist. GEA-FOTO: PACHER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen