Aktuell Wirtschaft

Geheimkonten eingerichtet

MÜNCHEN. Im Prozess um den milliardenschweren Schmiergeld-Skandal bei Siemens hat ein ehemaliger Bereichsvorstand der früheren Führungsspitze des Konzerns den Rücken gestärkt. Über die fragwürdigen Provisionszahlungen im Ausland und den Aufbau eines Systems schwarzer Kassen habe es nach seiner Erinnerung keine Gespräche mit den früheren Zentralvorständen Volker Jung und Heinz-Joachim Neubürger gegeben, sagte der 66-jährige frühere Siemens- Manager als Zeuge.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen