Aktuell Energie

EnBW und EWE ringen um Gasdeal

KARLSRUHE. Der Energieversorger EnBW will sich beim geplanten Einstieg beim Leipziger Gasunternehmen Verbundnetz Gas (VNG) nicht unter Druck setzen lassen. Ein Kauf des 48-Prozent-Pakets, das der Oldenburger Energieversorger EWE an VNG hält, sei »derzeit nicht zielführend«, sagte am Montag ein EnBW-Sprecher. Die EWE hingegen dringt auf eine Abwicklung des mit EnBW schon lange geplanten Kaufs bis Ende des Jahres. Gleichzeitig verhandeln derzeit beide Unternehmen über eine Verlängerung der Kaufoption. Die EnBW verspricht sich von der Aktienübernahme einen Einstieg ins Gasgeschäft.

Foto: dpa
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen