Aktuell Wirtschaft

Damenmode hat viel Potenzial

STUTTGART/METZINGEN. Die Bäume wachsen nicht in den Himmel - auch nicht bei der Hugo Boss AG (Metzingen). Was es lange nicht mehr gegeben hat - das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) war im ersten Quartal 2008 rückläufig. Mit 94 Millionen Euro lag es um fünf Prozent unter Vorjahreswert. Finanzvorstand Joachim Reinhardt relativierte schnell: »Wenn wir den Einmaleffekt durch die Abfindungen im Vorstand - Bruno Sälzer (Vorsitz) und Werner Lackas verließen das Unternehmen - (über elf Millionen Euro) herausrechnen, ergibt sich ein Plus von sieben Prozent. Das ist doch ordentlich.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen