Aktuell Wirtschaft

Dämpfer für die Börsenpläne

BERLIN. Die Deutsche Bahn hat ihren Verlust 2003 trotz massiver Probleme im Fernverkehr mehr als halbiert und nimmt im laufenden Jahr Kurs auf die Gewinnzone. Das Minus beim Betriebsergebnis nach Zinsen schrumpfte auf 177 Millionen Euro, nach 454 Millionen Euro im Vorjahr. Dies teilte der bundeseigene Konzern am Freitag nach einer Sitzung des Aufsichtsrats in Berlin mit. Das Verlassen der Verlustzone ist Voraussetzung für eine baldige Entscheidung des Bundes über einen Börsengang. Die rot-grüne Koalition dämpfte aber Hoffnungen der Bahn auf eine Teilprivatisierung schon im Frühjahr 2006.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 4 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen