Aktuell Wirtschaft

Banken gehören zu Preistreibern

WIESBADEN. Sinkende Lebensmittelpreise haben die Inflation in Deutschland im April auf 1,0 Prozent gedrückt. Im März hatte die jährliche Teuerungsrate noch bei 1,2 Prozent gelegen. Dies berichtete das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden. Damit wurde die erste Schätzung für den jährlichen Anstieg der Verbraucherpreise von zunächst 1,1 Prozent nach unten korrigiert. Preistreiber waren vor allem Banken und einige Dienstleister.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen