Aktuell Wirtschaft

21 000 Bauarbeiter bei Zoll-Razzia kontrolliert

KREFELD. Bei einer bundesweiten Razzia des Zolls gegen Schwarzarbeit sind insgesamt 21 000 Bauarbeiter kontrolliert worden. Die Aktion habe dem Trockenbau-Gewerbe auf kleineren und mittleren Baustellen gegolten, sagte ein Zollsprecher in Krefeld am Mittwoch. 2 100 Zollbeamte seien dafür im Einsatz gewesen. Fast 8 100 Unternehmen wurden überprüft. Zwölf Festnahmen, 61 Straf- und 355 Bußgeld-Verfahren waren die Bilanz der Kontrollen vor fünf Wochen. Außerdem geht der Zoll weiteren 1 100 Hinweisen auf Unregelmäßigkeiten bei den Unternehmen nach und überprüft 1 300 Verdachtsfälle bei Arbeitnehmern. In 600 Fällen fand der Zoll Anhaltspunkte für Scheinselbstständigkeit, in 360 Fällen Hinweise auf Leistungsmissbrauch. 480 der geprüften Unternehmen hatten ersten Erkenntnissen zufolge den gesetzlichen Mindestlohn unterschritten und 450 die Meldepflichten verletzt. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen