Aktuell Wirtschaft

Ägypter kaufen Hotelgruppe Steigenberger

FRANKFURT. Die traditionsreiche Hotelgruppe Steigenberger ist an ägyptische Investoren verkauft worden. Wie das Unternehmen mitteilte, trennte sich die Steigenberger-Familie von ihrem Anteil von 99,6 Prozent. Neuer Eigentümer ist der Tourismus-Konzern Travco des Ägypters Hamed El Chiaty. Die Hotelkette, zu der auch die Intercity Hotels gehören, war rund 80 Jahre lang im Besitz der Familie Steigenberger. Travco betreibt Hotels unter den Marken »Jaz«, »Iberotel« und »Sol Y Mar«. Die Steigenberger- und Intercity-Hotels würden das Angebot der Ägypter überschneidungsfrei ergänzen, hieß es in einer Mitteilung. Mit der Übernahme kämen zwei in ihrer Tradition familiengeprägte Unternehmen zusammen. Steigenberger zählt rund 6 500 Mitarbeiter und hat derzeit 81 Hotels überwiegend in Deutschland. Im vergangenen Jahr erzielte die Gruppe einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen