Aktuell Theater

Zwischen Genialität und Irrsinn

GAMMERTINGEN. Ist es möglich, Denkbares geheim zu halten? Müssen wissenschaftliche Erkenntnisse, wie zum Beispiel die der Atomspaltung, nicht zwangsweise in den Bau der Atombombe münden? »Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden«, lässt der Schweizer Dramatiker Friedrich Dürrenmatt den Physiker Möbius in seiner 1961 uraufgeführten »Komödie« sagen. 40 Jahre später ist das Stück immer noch aktuell. Deshalb wird es jetzt auch von der Theater-AG des Gymnasiums, den »Chameleons«, aufgeführt.

Tödliche Liebe: Physiker Möbius (Sander Prautzsch) und sein Opfer, die Krankenschwester Monika Stettler (Eva Stehle).  FOTO: BUT
Tödliche Liebe: Physiker Möbius (Sander Prautzsch) und sein Opfer, die Krankenschwester Monika Stettler (Eva Stehle). FOTO: BUT
Tödliche Liebe: Physiker Möbius (Sander Prautzsch) und sein Opfer, die Krankenschwester Monika Stettler (Eva Stehle). FOTO: BUT

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen