Aktuell Herpesvirus

Willi Wolfs Schwäbische Albbüffel in Gefahr

HOHENSTEIN. Mitten auf der Schwäbischen Alb züchtet Willi Wolf Wasserbüffel. Ihr Fleisch steht in der Region als Delikatesse namens »Albbüffel« auf der Karte. Doch seine Herde ist bedroht: Ein Großteil der Tiere trägt ein Herpesvirus in sich.

Der wirtschaftliche Verlust ist nur eine Seite der Medaille. Auch emotional wäre es für Willi Wolf eine Katastrophe, wenn er run
Der wirtschaftliche Verlust ist nur eine Seite der Medaille. Auch emotional wäre es für Willi Wolf eine Katastrophe, wenn er rund 140 Büffelkühe, die das Virus BHV1 in sich tragen, auf die Schlachtbank führen muss. FOTO: SCHRADE
Der wirtschaftliche Verlust ist nur eine Seite der Medaille. Auch emotional wäre es für Willi Wolf eine Katastrophe, wenn er rund 140 Büffelkühe, die das Virus BHV1 in sich tragen, auf die Schlachtbank führen muss. FOTO: SCHRADE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen