Aktuell Seuche

Welt-Tollwuttag: Schluckimpfung für Füchse

MÜNSINGEN/STUTTGART. Deutschland ist tollwutfrei. Auf diese Nachricht haben nicht nur Veterinäre im Dezember vor neun Jahren angestoßen. Wobei Baden-Württemberg die Warnschilder »Tollwutgefährdeter Bezirk« schon früher von den gelben Ortsschildern abschrauben konnte. Am 28. Februar 2005 wurde im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart der letzte Fuchs mit Tollwut festgestellt. Im Landkreis Reutlingen konnten Dr. Thomas Buckenmaier, dem Leiter des Kreisveterinäramts, zufolge die Schutzmaßregeln schon zum 15. Juli 1996 aufgehoben werden. Nachdem im Dezember 1995 der letzte an der Virusinfektion verendete Fuchs auf einer Viehweide gefunden worden war.

Ein Fuchs
Ein Fuchs. FOTO: PULVERMÜLLER
Ein Fuchs. FOTO: PULVERMÜLLER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen