Aktuell Biosphären-Wohlfühlwelt

So will »albgut« im Alten Lager Münsingen starten

MÜNSINGEN. Elftausend laufende Meter Regenrinnen und Fallrohre: Franz Tress hat sie noch rechtzeitig vor dem ersten Wintereinbruch auf der Alb auf mögliche Schäden kontrolliert. Mitsamt den Dächern jener mehr als 140 Gebäude im Alten Lager, die seit wenigen Wochen ganz allein ihm gehören, dem ehemaligen Nudelfabrikanten, der sich aus dem Berufsleben zurückgezogen hatte auf sein Schloss »Albgut« und jetzt von hier aus aktiver ist denn je.

Franz Tress hat als neuer Besitzer des Alten Lagers jetzt die Schlüsselgewalt über die ehemalige Militäranlage vor den Toren Mün
Franz Tress hat als neuer Besitzer des Alten Lagers jetzt die Schlüsselgewalt über die ehemalige Militäranlage vor den Toren Münsingens. Foto: Ulrike Oelkuch
Franz Tress hat als neuer Besitzer des Alten Lagers jetzt die Schlüsselgewalt über die ehemalige Militäranlage vor den Toren Münsingens.
Foto: Ulrike Oelkuch

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 4 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen