Aktuell Ausstellung

Mit Pferden arbeiten und sie malen: Horst König zeigt Bilder im Gestütsmuseum

Pferde lassen ihn nicht mehr los: Der 57-Jährige sagt, es sei nun seine letzte Schau

Horst Königs Leben ist mit dem Gestüt Marbach verbunden. Er arbeitet nicht nur dort. Auch künstlerisch hat der 57-Jährige hier s
Horst Königs Leben ist mit dem Gestüt Marbach verbunden. Er arbeitet nicht nur dort. Auch künstlerisch hat der 57-Jährige hier sein Sujet gefunden: Pferde. Etwa 500 Ölgemälde hat er von Hengsten, Fohlen, Stuten und Hengstparaden gemalt. 40 davon präsentiert er nun in seiner Ausstellung im Gestütsmuseum Offenhausen, die ab dem 30. Mai geöffnet ist. Sein erklärtes Lieblingsbild ist diese Darstellung des Fohlens WM Nassika. FOTOS: FISCHER Foto: Cordula Fischer
Horst Königs Leben ist mit dem Gestüt Marbach verbunden. Er arbeitet nicht nur dort. Auch künstlerisch hat der 57-Jährige hier sein Sujet gefunden: Pferde. Etwa 500 Ölgemälde hat er von Hengsten, Fohlen, Stuten und Hengstparaden gemalt. 40 davon präsentiert er nun in seiner Ausstellung im Gestütsmuseum Offenhausen, die ab dem 30. Mai geöffnet ist. Sein erklärtes Lieblingsbild ist diese Darstellung des Fohlens WM Nassika. FOTOS: FISCHER
Foto: Cordula Fischer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen