Aktuell Politik

Kahlschlag bei Bundeswehr im Südwesten

STUTTGART/BERLIN. Baden-Württemberg bekommt die Bundeswehrreform mit voller Härte zu spüren. Vier Standorte werden komplett geschlossen. Mehrere weitere werden dermaßen stark reduziert, dass dort nur noch wenige Soldaten oder zivile Angestellte verbleiben, wie das Bundesverteidigungsministerium in Berlin am Mittwoch mitteilte. Die Reform wird allerdings über mehrere Jahre gestreckt. Bundesweit werden 31 von noch rund 400 Kasernen geschlossen.

Ein Hauptgefreiter der 10. Panzerdivision aus Sigmaringen schaut beim Appell in Ulm. Archivfoto
Ein Hauptgefreiter der 10. Panzerdivision aus Sigmaringen schaut beim Appell in Ulm. Archivfoto: AP
Ein Hauptgefreiter der 10. Panzerdivision aus Sigmaringen schaut beim Appell in Ulm. Archivfoto: AP

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen