Aktuell Zeitzeugin

Gertrud Schipke schildert Erinnerungen an Kriegs- und Nachkriegszeit in Roman

Unter dem Titel »Die Bohnenkönigin« erzählt die 1931 Geborene von ihrer Kindheit und Jugendzeit, die sie zu großen Teilen im Vorlager um den Münsinger Truppenübungsplatz verbracht hat und die geprägt war von den Ereignissen und Erfahrungen in der Kriegs- und Nachkriegszeit.

Gertrud Schipke in jungen Jahren. Foto: privat
Gertrud Schipke in jungen Jahren.
Foto: privat

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen