Aktuell Ausbrecher

Flucht aus der Psychiatrie: »Sache weniger Minuten«

ZWIEFALTEN. Zwei kräftige Schläge und die Mauer war durchbrochen. Hatten die drei Männer, die am Samstagabend auf spektakuläre Art aus der Abteilung für forensische Psychiatrie in Zwiefalten geflüchtet waren, doch offenbar in den Stunden zuvor wirksame Vorarbeit geleistet - obwohl sie, wie Verantwortliche des Zentrums für Psychiatrie (ZfP) gestern in einem Pressegespräch berichteten, stündlich kontrolliert worden waren.

Aus diesem Loch in acht Meter Höhe  seilten sich die drei Ausbrecher mit Bettlaken ab.
Aus diesem Loch in acht Meter Höhe seilten sich die drei Ausbrecher mit Bettlaken ab. Foto: Thomas Warnack
Aus diesem Loch in acht Meter Höhe seilten sich die drei Ausbrecher mit Bettlaken ab.
Foto: Thomas Warnack

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen