Aktuell Alb

Fasnetspreis für ein Doppelleben

TROCHTELFINGEN. Als »Max der Landstreicher« hat Friedrich Ströbele jahrzehntelang ein überregional bekanntes Fasnets-Original verkörpert. 1998 hat der Trochtelfinger den braunen Filzhut endgültig an den Nagel gehängt. Sein Engagement für Obdachlose ist bis heute unvergessen. Am Sonntag, 11. Januar, bekommt Ströbele von der »Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte« (VFON) als Erster »die goldene Saubloddr« verliehen.

»Als Max war ich bei der Fasnet meistens willkommen.« Neben seinen vielen Orden hält Friedrich Ströbele auch den alt
»Als Max war ich bei der Fasnet meistens willkommen.« Neben seinen vielen Orden hält Friedrich Ströbele auch den alten Landstreicher-Hut in Ehren. FOTO: BAIER
»Als Max war ich bei der Fasnet meistens willkommen.« Neben seinen vielen Orden hält Friedrich Ströbele auch den alten Landstreicher-Hut in Ehren. FOTO: BAIER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen