Aktuell Brauchtumsverein

Straßenbahn-Atmosphäre hautnah auf dem Marktplatz

PFULLINGEN. Am 29. September 1916 ratterte die Straßenbahn zum allerersten Mal von Reutlingen nach Pfullingen. Was muss das für ein Erlebnis gewesen sein. »Schon damals fuhr die Bahn an Oberleitungen voll elektrifiziert«, weiß Dieter Metzger vom Pfullinger Brauchtumsverein. Ein klein wenig nachspüren, wie das damals war, können Interessierte nun ab kommenden Freitag im Beiwagen Nr. 40, der zunächst zwei Wochen auf dem Marktplatz der Stadt vor dem »Rössle« seinen Standort findet – anschließend wird der Straßenbahnwagen hinter der Kirche stehen. »Übrigens genau dort, wo einst die Gleise lagen«, so Metzger. Vor vier Jahren war der Wagen dort im Rahmen der Kulturwege schon einmal positioniert.

100 Jahre Straßenbahn Pfullingen: Der Beiwagen Nr. 40 des Brauchtumsvereins ist vom  Farrenstall zum  Marktplatz transportiert w
100 Jahre Straßenbahn Pfullingen: Der Beiwagen Nr. 40 des Brauchtumsvereins ist vom Farrenstall zum Marktplatz transportiert worden. Foto: Norbert Leister
100 Jahre Straßenbahn Pfullingen: Der Beiwagen Nr. 40 des Brauchtumsvereins ist vom Farrenstall zum Marktplatz transportiert worden.
Foto: Norbert Leister

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen