Aktuell Besuch in Lichtenstein

So hilft Mountain-Spirit in Nepal

LICHTENSTEIN. Eins mag sie gar nicht: Mit Brot kann man Phuti Sherpa jagen. Rauchfleisch dagegen liebt sie. Die 26-jährige Nepalesin kommt ansonsten mit der schwäbischen Küche gut zurecht. Maultaschen sind lecker, Kartoffeln und Salat sowieso. Zur Zeit ist sie zu Gast beim Vorsitzenden von Mountain-Spirit Deutschland (MS), bei Wolfgang Henzler in Lichtenstein. Phuti Sherpa koordiniert die Hilfsprojekte des Vereins, der sich für die Menschen in den Bergregionen Nepals engagiert. »Dass in Deutschland die Menschen nicht im Garten sitzen und das Geld vom Himmel regnet, sondern dafür hart gearbeitet werden muss«, um ihr das zu zeigen, hat Henzler sie auch eingeladen.

Wolfgang Henzler und Phuti Sherpa im Garten des Lichtensteiner Mountain-Spirit-Vorsitzenden.
Wolfgang Henzler und Phuti Sherpa im Garten des Lichtensteiner Mountain-Spirit-Vorsitzenden. Foto: Uwe Sautter
Wolfgang Henzler und Phuti Sherpa im Garten des Lichtensteiner Mountain-Spirit-Vorsitzenden.
Foto: Uwe Sautter

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen