Aktuell Großübung

Rettungsdienste üben Ernstfall im Ursulabergtunnel

PFULLINGEN. Mit einem großen Aufgebot an Einsatzkräften übten Rettungsdienste aus dem Landkreis Reutlingen am Samstag den Ernstfall im Ursulabergtunnel der B 312 in Pfullingen. Die Farben ihrer Fahrzeuge machten aus Pfullingen eine Stadt in Weiß und Rot. Die unter realistischen Bedingungen laufende Übung in dem 1 180 Meter langen Tunnel war nach gut fünf Stunden abgeschlossen. Der Verkehr wurde bereits am frühen Nachmittag umgeleitet. Größere Verkehrsstörungen wurden nicht bekannt

Übung der Rettungsdienste im Ursulabergtunnel
Was passiert, wenn's im Tunnel kracht, haben die Rettungsdienste jetzt geprobt. Foto: Uschi Pacher
Was passiert, wenn's im Tunnel kracht, haben die Rettungsdienste jetzt geprobt.
Foto: Uschi Pacher

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen