Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

»Luxusbad« gegen »guten Standard«

PFULLINGEN. Mit 18 Stimmen - bei einer Enthaltung - ist die Sanierung des Pfullinger Freibads in konventioneller Weise und mit getrennter Beckenanlage beschlossen worden. Nach langer Vorberatung und nun nochmals erneuter Detaildiskussion über einzelne Punkte hat der Gemeinderat das rund 3,3 Millionen Euro teure Projekt auf den Weg gebracht.

Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Kleinkinderbecken (von links): so wird es ab 2009 im Pfullinger Freibad aussehen.
ZEICHNUNG: STA
Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Kleinkinderbecken (von links): so wird es ab 2009 im Pfullinger Freibad aussehen. ZEICHNUNG: STADTVERWALTUNG/GEA-FOTO: BARAL
Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Kleinkinderbecken (von links): so wird es ab 2009 im Pfullinger Freibad aussehen. ZEICHNUNG: STADTVERWALTUNG/GEA-FOTO: BARAL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen