Aktuell Hochwasserschutz

Hochwasser: So will sich Lichtenstein schützen

LICHTENSTEIN. Knapp vier Jahre ist es her, da fluteten Echaz, Reißenbach und der Stahleckerbach die Gemeinde. Solche Hochwasser werden nicht seltener, sondern eher häufiger auftreten. Das Büro Fritz-Planung aus Bad Urach stellte jetzt den Lichtensteiner Gemeinderäten ein Hochwasserschutzkonzept vor, das die Bürgervertreter doch kräftig schlucken ließ.

Foto: Petra Schöbel
Foto: Petra Schöbel

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen