Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Funken sprühende Schluss-Szene

LICHTENSTEIN. Jetzt ist das »Bieschd« wieder ein Prinz, zumindest im Film. Wuschelfilms drehte am Mittwochabend auf Schloss Lichtenstein die letzte Szene für ihren Film »Die Sch.. und das Bieschd«. Die 80-Minuten-Parodie des Klassikers soll voraussichtlich im Frühjahr im Metzinger Kino Luna erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden. Die Walddorfhäslacher Hobbyfilmer hoffen dabei auf einen ähnlichen Knalleffekt wie am Mittwoch. Da setzen sie vor dem Schloss die Verwandlung des Biests spektakulär in Szene. Das rund sechs Minuten dauernde Feuerwerk sorgte ringsum für Aufsehen. (us)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen