Aktuell Kulturobjekt

Aus Schrott wird Kunst

PFULLINGEN. Trotz schlechten Wetters ließen sich die zahlreichen Besucher beim Schulfest der Uhland-Förderschule die gute Laune nicht vermiesen. Im Stadtgarten spielte die Jugendkapelle des Musikvereines flotte Rhythmen, bevor die Schulleiterin Angelika Sieber das Fest eröffnete. Zwei besondere Anlässe gab es zu feiern. Zum einen besteht der Förderverein seit zehn Jahren, zum anderen beteiligt sich die Schule an der Veranstaltungsreihe Kulturwege 2010 »Kult(o)uren« der Stadt Pfullingen mit einem Kunstobjekt. Das Werk steht im Stadtgarten und wurde zu Beginn der Veranstaltung enthüllt.

Zusammen mit Jungs legten Elenora und Kiki (rechts) Hand an Räder vom Schrottplatz und formten ein Kunstwerk. FOTO: SCHEURER
Zusammen mit Jungs legten Elenora und Kiki (rechts) Hand an Räder vom Schrottplatz und formten ein Kunstwerk. FOTO: SCHEURER
Zusammen mit Jungs legten Elenora und Kiki (rechts) Hand an Räder vom Schrottplatz und formten ein Kunstwerk. FOTO: SCHEURER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen