Aktuell UN-Klimagipfel

Auf dem Klimagipfel einfach mal die Welt retten

LICHTENSTEIN/PARIS. Zwei Wochen nur Baguette, wahlweise mit Curry-Creme oder Käse, dazu wenig Schlaf. Ein Eindruck, der haften blieb bei Britta Waschl. Jetzt ist die Lichtensteiner Gemeinderätin zurück vom UN-Klimagipfel in Paris, der sich anschickte, einfach mal kurz die Welt zu retten, und dabei nach Meinung vieler Beobachter zumindest einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat. »Dort dabei gewesen zu sein, das fühlt sich schon gut an«, sagt Britta Waschl.

Britta Waschl und Kolja Kuse von der »e5« feiern den erfolgreichen Klimagipfel. FOTO: PRIVAT
Britta Waschl und Kolja Kuse von der »e5« feiern den erfolgreichen Klimagipfel. FOTO: PRIVAT
Britta Waschl und Kolja Kuse von der »e5« feiern den erfolgreichen Klimagipfel. FOTO: PRIVAT

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen