Aktuell Kunst

Überhaupt nicht kleinkariert

LICHTENSTEIN. Kleinkariert? Das sind Doris Dahmen, Ramona Konrad, Rosemarie Roller und Petra Sauermann sicher nicht. Auch wenn ihre Ausstellung im Lichtensteiner Rathaus genau diesen Titel trägt. Dort dreht sich alles um Quadrate, um reale, aber auch um welche im übertragenen Sinn. Quadrate stehen auch für vier Ecken – eckig, kantig, das ist das männliche Prinzip. Ihm hält Petra Sauermann in ihrer Skulptur »Weiblichkeiten« das Runde, Weiche entgegen.

Die Lichtensteinerin  Doris Dahmen ist eine von vier Frauen, die sich mit dem Thema Quadrate auseinandergesetzt haben. GEA-FOTO:
Die Lichtensteinerin Doris Dahmen ist eine von vier Frauen, die sich mit dem Thema Quadrate auseinandergesetzt haben. GEA-FOTO: SAUTTER
Die Lichtensteinerin Doris Dahmen ist eine von vier Frauen, die sich mit dem Thema Quadrate auseinandergesetzt haben. GEA-FOTO: SAUTTER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen