Aktuell Straßenbau

Wittlinger Steige wird ausgebaut - Sperrung nötig

BAD URACH. Mit klarer Mehrheit beschloss jetzt der zuständige Kreistagsausschuss für technische Fragen und Umweltschutz den Ausbau und die Böschungsabsicherung des oberen Streckenabschnitts der Wittlinger Steige. Sie verbindet den Bad Uracher Teilort mit der Bundesstraße 465 unten im Ermstal. »Dieser Albaufstieg ist unsere Lebensachse«, wies Konrad Hölz, CDU-Kreisrat und Ortsvorsteher von Wittlingen, auf die zentrale Bedeutung der Bergstraße für den kleinen Ort auf der Alb hin. »Ich möchte mich artig bedanken, dass dieses Straßenbauvorhaben in den Kreisetat mit aufgenommen wurde«, sagte er schon vor der Abstimmung, auf die Zustimmung des Gremiums hoffend.

Im oberen Bereich kurz vor dem Bad Uracher Teilort Wittlingen ist die Albsteige in einem bedenklichen Zustand. Ausbau und Befest
Im oberen Bereich kurz vor dem Bad Uracher Teilort Wittlingen ist die Albsteige in einem bedenklichen Zustand. Ausbau und Befestigung sollen im Herbst beginnen. Foto: Heiner Keller
Im oberen Bereich kurz vor dem Bad Uracher Teilort Wittlingen ist die Albsteige in einem bedenklichen Zustand. Ausbau und Befestigung sollen im Herbst beginnen.
Foto: Heiner Keller

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen