Aktuell Politik

Wahlplakate verunstaltet: Volksvertreter verunglimpft

KREIS REUTLINGEN. Wer es war, weiß – außer den Tätern selber – niemand. Wie sie es gemacht haben, wissen ebenfalls nur sie. Sicher ist, dass sie sehr schnell und »professionell« gearbeitet haben. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden im ganzen Kreis Plakate von Landtagskandidaten verunstaltet: Kreuz und quer haben die Täter gelbe Parolen mit dem Wort »Volksverräter« auf die Werbeträger geklebt. Die Aufkleber lassen sich wieder mehr schlecht als recht ablösen, die Aufregung ist dennoch groß.

Niemand haben die Täter ausgenommen - weder Guido Wolf (Bild) noch andere Kandidaten.
Niemand haben die Täter ausgenommen - weder Guido Wolf (Bild) noch andere Kandidaten. Foto: Andreas Fink
Niemand haben die Täter ausgenommen - weder Guido Wolf (Bild) noch andere Kandidaten.
Foto: Andreas Fink

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen