Aktuell Straßenbau

Verkehr raus aus dem Ort

GRAFENBERG. Jetzt ist es endlich so weit und die Grafenberger können aufatmen: Das Tübinger Regierungspräsidium leitet die Planfeststellung für den Bau einer Ortsumgehung von Grafenberg im Zuge der Bundesstraße 313 ein. Die Umgehung wird auf der sogenannten »offenen Variante Süd« gebaut. Die Planung für die Umgehungsstraße berührt Grafenberg und Metzingen im Kreis Reutlingen sowie die Gemeinden Kohlberg und Großbettlingen im Kreis Esslingen.

Die Grafenberger werden nicht rot sehen, wenn sie auf diese Skizze blicken. Denn rötlich gehalten ist die künftige Ortsumfahrung
Die Grafenberger werden nicht rot sehen, wenn sie auf diese Skizze blicken. Denn rötlich gehalten ist die künftige Ortsumfahrung im Süden der Gemeinde. Das Tübinger Regierungspräsidium hat für das Straßenbauprojekt jetzt das Planfeststellungsverfahren eröffnet. GEA-REPRO
Die Grafenberger werden nicht rot sehen, wenn sie auf diese Skizze blicken. Denn rötlich gehalten ist die künftige Ortsumfahrung im Süden der Gemeinde. Das Tübinger Regierungspräsidium hat für das Straßenbauprojekt jetzt das Planfeststellungsverfahren eröffnet. GEA-REPRO

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen