Aktuell Tourismus

Touristen lieben Bad Urach so sehr wie noch nie

BAD URACH. »Ein guter und gern gesehener Bericht«, sagt Bürgermeister Elmar Rebmann über den Tourismusbericht, den Torsten Clement, Amtsleiter für Tourismus, Kultur und Stadtmarketing, Jahr für Jahr im Gemeinderat vorlegt. Nun ist es nicht so, dass der Tourismus-Chef dafür immer mit Lob überschüttet wurde. Ganz im Gegenteil: Teile des Rats hatten sich auf ihn eingeschossen und waren dabei auch nicht vor drastischen Ausdrücken wie einem »aufgeblähten Tourismus-Etat« (in einer Kurstadt) zurückgeschreckt. Am Dienstag war alles anders: Clement präsentierte fast durch die Bank positive Zahlen, sodass er fast uneingeschränktes Lob von allen Seiten bekam.

Dem Himmel so nah: Zu den Bad Uracher Grafensteigen gehören diese geschwungenen Ruhebänke. Diese beiden Exemplare stehen auf dem
Dem Himmel so nah: Zu den Bad Uracher Grafensteigen gehören diese geschwungenen Ruhebänke. Diese beiden Exemplare stehen auf dem Hartberg hoch über dem Ortsteil Seeburg. Foto: Andreas Fink
Dem Himmel so nah: Zu den Bad Uracher Grafensteigen gehören diese geschwungenen Ruhebänke. Diese beiden Exemplare stehen auf dem Hartberg hoch über dem Ortsteil Seeburg.
Foto: Andreas Fink

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen