Aktuell Tradition

»Schönstes und größtes Heimatfest«

BAD URACH. Die Leute haben schon mal angefangen, sich warmzufeiern. Spätestens vor zwei Wochen, als auf dem Marktplatz das erste Fass mit Schäferlauf-Bier angestochen wurde, ist in der Kurstadt so etwas wie die fünfte Jahreszeit ausgebrochen. In der Stadt wehen immer mehr blau-weiß-rote Fahnen, an diesem Wochenende steigen wieder etliche private »Fahnenweihen« – Feste, auf denen sich Nachbarn zusammenhocken, um gemeinsam auf den »Nationalfeiertag« hinzufiebern, der für viele Uracher so viel ist wie Weihnachten und Ostern auf einmal. In zwei Wochen steigt das Traditionsfest.

Das neue Organisations-Team des Uracher Schäferlaufs: Bernd Mall (links), Sabine Plankenhorn, Sabine Ziegler, Hilde Sigler und Eberhard Knauer auf dem Marktplatz – zwei Wochen vor der großen Sause. GEA-FOTO: FINK
Das neue Organisations-Team des Uracher Schäferlaufs: Bernd Mall (links), Sabine Plankenhorn, Sabine Ziegler, Hilde Sigler und Eberhard Knauer auf dem Marktplatz – zwei Wochen vor der großen Sause. GEA-FOTO: FINK
Das neue Organisations-Team des Uracher Schäferlaufs: Bernd Mall (links), Sabine Plankenhorn, Sabine Ziegler, Hilde Sigler und Eberhard Knauer auf dem Marktplatz – zwei Wochen vor der großen Sause. GEA-FOTO: FINK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen