Aktuell Energie

Pumpspeicherkraftwerk in Glems: Lecks per Knopfdruck schließbar

METZINGEN-GLEMS. Ernst Sailer kennt das Pumpspeicherkraftwerk in Glems wie seine Westentasche. Mit 18 Jahren half er Anfang der 1960er-Jahre beim Einbau der Turbinen, nachdem er eine Lehre als Maschinenschlosser bei der Firma Holder in Metzingen absolviert hatte. Von 1988 bis 2010 war er als Betriebsleiter für das Glemser Werk, das heute von der EnBW betrieben wird, verantwortlich. Obwohl er schon seit anderthalb Jahren in Rente ist, konnte er sich nie losreißen und ist seinem alten Arbeitgeber als Tourguide erhalten geblieben.

Im Pumpspeicherwerk Glems: Die große Turbine.
Im Pumpspeicherwerk Glems: Die große Turbine. Foto: Kaya Egenberger
Im Pumpspeicherwerk Glems: Die große Turbine.
Foto: Kaya Egenberger

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen