Aktuell Bundesstraße

Neuer Maienwaldknoten endlich geschafft

METZINGEN. Als Plakatmaler und Werbegrafiker hat er früher sein Geld verdient. Jetzt widmet sich der Reutlinger Kurt Wilhelm Ruoff, der seit 2003 in Metzingen lebt, der Malerei. Zu seinen Motiven zählt immer wieder der Weinberg, aber auch Baustellen haben es ihm angetan. Und da hatte er in den vergangenen Jahren in Metzingen eine große Auswahl, speziell wenn es um Straßenbau ging: Sein jüngstes Werk zeigt die neue Eisenbahnbrücke beim sogenannten Maienwaldknoten, der die Bundesstraßen 28 und 312 verbindet, der morgen, Dienstag, um 13 Uhr für den Verkehr freigegeben wird.

Markant: Die neue Eisenbahnbrücke, die im Zuge der Zusammenführung von B 28 und B 312 beim Maienwaldknoten entstanden ist, gemal
Markant: Die neue Eisenbahnbrücke, die im Zuge der Zusammenführung von B 28 und B 312 beim Maienwaldknoten entstanden ist, gemalt von dem Reutlinger Kurt Wilhem Ruoff, der heute in Metzingen lebt. Foto: Gerlinde Trinkhaus
Markant: Die neue Eisenbahnbrücke, die im Zuge der Zusammenführung von B 28 und B 312 beim Maienwaldknoten entstanden ist, gemalt von dem Reutlinger Kurt Wilhem Ruoff, der heute in Metzingen lebt.
Foto: Gerlinde Trinkhaus

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen