Aktuell Kirche

Modern gelebte Frömmigkeit

Bärbel Hartmann, die zwölfeinhalb Jahre Stift Urach geführt hat, geht mit 65 Jahren in den Ruhestand

Bärbel Hartmann, die Leiterin von Stift Urach, geht in den Ruhestand. Hier ist sie in der Kapelle zu sehen – einem Raum, in dem
Bärbel Hartmann, die Leiterin von Stift Urach, geht in den Ruhestand. Hier ist sie in der Kapelle zu sehen – einem Raum, in dem die Pfarrerin unzählige Andachten geleitet hat. Im Hintergrund der Chor der Amanduskirche, in ihrem Rücken ein gläsernes Kreuz, das sie besonders schätzt. Die Ranken des Lebensbaums umschlingen die Kreuzbalken und zeigen so, »wie eng Karfreitag und Ostern, die Auferstehung also, zusammengehören«. FOTO: FINK
Bärbel Hartmann, die Leiterin von Stift Urach, geht in den Ruhestand. Hier ist sie in der Kapelle zu sehen – einem Raum, in dem die Pfarrerin unzählige Andachten geleitet hat. Im Hintergrund der Chor der Amanduskirche, in ihrem Rücken ein gläsernes Kreuz, das sie besonders schätzt. Die Ranken des Lebensbaums umschlingen die Kreuzbalken und zeigen so, »wie eng Karfreitag und Ostern, die Auferstehung also, zusammengehören«. FOTO: FINK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen