Aktuell Naturgewalten

Metzinger Kläranlage soll hochwassersicher werden

METZINGEN. Erst kamen Ende Mai und Anfang Juni die Wassermassen, dann folgte am 28. Juli das Hagelunwetter. Die beiden Naturgewalten hinterließen im Ermstal sichtbare Schäden. Auch die Kläranlage in Metzingen war davon betroffen. »Das Klärwerk wurde 1975 in Betrieb genommen und vorher so gebaut, als könnte nie ein Hochwasser kommen«, berichtete Rolf Meier, Leiter der Anlage, im Rahmen der Versammlung des Abwasserverbandes Ermstal.

Wie hier Straßen und Privatgrundstücke in Alt-Neuhausen hat das Hochwasser Ende Mai und Anfang Juni auch die Metzinger Kläranlag
Wie hier Straßen und Privatgrundstücke in Alt-Neuhausen hat das Hochwasser Ende Mai und Anfang Juni auch die Metzinger Kläranlage teils überflutet. Foto: Markus Pfisterer
Wie hier Straßen und Privatgrundstücke in Alt-Neuhausen hat das Hochwasser Ende Mai und Anfang Juni auch die Metzinger Kläranlage teils überflutet.
Foto: Markus Pfisterer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen