Aktuell Geschichte

Metzingen kauft Briefe ihres großen Sohns Christian Friedrich Schönbein

Die Stadt Metzingen hat drei wertvolle Briefe des Ozon-Entdeckers Christian Friedrich Schönbein gekauft. Möglich gemacht hat die 3.800-Euro-Anschaffung der Arbeitskreis Stadtgeschichte.

Der Arbeitskreis Stadtgeschichte (AKS) hat auf Anregung des Stadtarchivs drei Briefe von Christian Friedrich Schönbein erworben.
Der Arbeitskreis Stadtgeschichte (AKS) hat auf Anregung des Stadtarchivs drei Briefe von Christian Friedrich Schönbein erworben. Sie stellen eine wertvolle Ergänzung des Schönbein-Nachlasses im Stadtarchiv Metzingen dar. Im Bild (von links): Dr. Fritz Kemmler, der Vorsitzende des Arbeitskreises Stadtgeschichte (AKS), Stadtarchivar Rolf Bidlingmaier und Dr. Karl Weitnauer (AKS). Foto: Andreas Fink
Der Arbeitskreis Stadtgeschichte (AKS) hat auf Anregung des Stadtarchivs drei Briefe von Christian Friedrich Schönbein erworben. Sie stellen eine wertvolle Ergänzung des Schönbein-Nachlasses im Stadtarchiv Metzingen dar. Im Bild (von links): Dr. Fritz Kemmler, der Vorsitzende des Arbeitskreises Stadtgeschichte (AKS), Stadtarchivar Rolf Bidlingmaier und Dr. Karl Weitnauer (AKS).
Foto: Andreas Fink

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen