Aktuell Neckar/Erms

Kein Schmerzensgeld für die Erben

METZINGEN/TÜBINGEN. Die Nachkommen gehen leer aus, zunächst jedenfalls. Die Zivilkammer des Landgerichts Tübingen unter dem Vorsitz von Dr. Klaus Kistner wies am Donnerstag die Klage zweier Metzingerinnen ab, die von der Bundesrepublik Schadensersatz und Schmerzensgeld forderten, weil ihr Ehemann und Vater nach seinem Dienst als Radarmechaniker an Krebs erkrankt und 2008 gestorben ist. Die beiden Metzingerinnen wollen diese Entscheidung nicht akzeptieren und in Berufung gehen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen